Stress durch Zeitdruck

Die Gedanken daran, nicht pünktlich an einem Ort anzukommen oder mit einer Aufgabe fertig zu werden, lassen Mensch gerne in Hektik verfallen. Das nennt sich dann Stress durch Zeitdruck.

Das Problem an dieser Situation ist, dass der Stress unseren Körper Kraft kostet und uns früh erschöpfen lässt.

Dass Adrenalin unseren Körper in Höchstform bringt, um Gefahren bewältigen zu können, ist evolutionsbedingt ne super Sache. Aber wir benötigen diesen Mechanismus nicht 24/7 im Alltag! Mit dem Wort „Beeilen“ verband ich früher automatisch Hektik. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich meine Handlungen auch ohne Stress effizienter gestalten könnte.

Die Atmung und der Puls beschleunigen, die Schultern verkrampfen, die Zähne zusammengebissen. Das sind meine – bisher erkannten – Anzeichen von Stress.

Und wie kann ich nun üben, nicht in Stress zu verfallen oder ihn zu minimieren, wenn er bereits da ist? Meine Favorit: Atmung. Der Atem ist immer dabei, und es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das Einatmen anregend und das Ausatmen beruhigend auf Puls und entsprechend Herz wirkt.

Die Feuerwehr übt zunächst auch ohne Feuer. Also nutze deinen Atem im Alltag, beobachte ihn in Momenten der Ruhe oder meditiere im Optimalfall. Ich nehme mir morgens, abends und gerne auch nach dem Mittagessen bewusst einige Minuten um innezuhalten und meinen Atem sowie Gedanken zu beobachten. Je mehr du dich mit deinem Atem vertraut machst, desto einfacher ist es, auf ihn zurückzugreifen, wenn du gestresst bist.

Dieser Übung liegt natürlich zugrunde, dass du an deine Möglichkeiten und deine Selbstwirksamkeit glaubst! Du bist nicht Opfer deiner Gedanken, Gefühle usw. – handle und ändere.

Und wenn es dir dann gelingt, wirst du feststellen, dass du Aufgaben erledigen kannst, ohne ein dünnes Nervenkostüm und Erschöpfung davonzutragen. Ja, du kommst trotzdem pünktlich!

Titelbild: Model ich, Fotograf Detlev Janssen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: