Perspektivwechsel auf die eigene Biografie

Wenn du dein Leben rückblickend betrachtest, werden Erinnerungen an Erlebnisse wach – schöne und schmerzhafte. Es kann sein, dass sich deine Gedanken vor allem negativ fokussieren und du in deinen Erfahrungen Reue, Wut und Hilflosigkeit findest. Fühlst du dich angesprochen? Hast du Lust dein Leben aus einer kraftvollen Perspektive zu betrachten, die Raum für Wachstum„Perspektivwechsel auf die eigene Biografie“ weiterlesen

Die Rauhnächte als Me-Time und Akt der Selbstfürsorge

Die Rauhnächte sind wieder in „aller Munde“. Nun ja, zumindest findet dieser alte Brauch wieder vermehrt in die heutige Zeit zurück. Ich freue mich darüber sehr, aus unterschiedlichen Gründen. Denn nicht nur als spiritueller Mensch, der seinen Glauben am ehesten in der Naturreligion oder im Buddhismus angesiedelt findet, sondern auch als Mensch mit psychischen Erkrankungen„Die Rauhnächte als Me-Time und Akt der Selbstfürsorge“ weiterlesen

Geschriebenes Fundstück: „Unsere tiefste Angst“ von Marianne Williamson

Unsere tiefste Angst ist nicht, ungenügend zu sein. Unsere tiefste Angst ist, daß wir über alle Maßen kraftvoll sind. Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, was wir am meisten fürchten, Wir fragen uns, wer bin ich denn, um von mir zu glauben, daß ich brillant, großartig, begabt und einzigartig bin? Aber genau darum geht„Geschriebenes Fundstück: „Unsere tiefste Angst“ von Marianne Williamson“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten