So meditierst auch du mit Leichtigkeit

Zu meditieren ist mittlerweile weit verbreitet und findet nicht nur privat mit Räucherstäbchen und Mantrasingen statt, sondern wird von Ärzten bewusst in Therapiepläne integriert. Kein Wunder, positive Auswirkungen des regelmäßigen Meditierens sind zum Beispiel gesteigerte Konzentration und mehr Gelassenheit. Studien zufolge kann Meditieren einen positiven Effekt auf die Genesung bei psychischen als auch physischen Erkrankungen„So meditierst auch du mit Leichtigkeit“ weiterlesen

Die Rauhnächte als Me-Time und Akt der Selbstfürsorge

Die Rauhnächte sind wieder in „aller Munde“. Nun ja, zumindest findet dieser alte Brauch wieder vermehrt in die heutige Zeit zurück. Ich freue mich darüber sehr, aus unterschiedlichen Gründen. Denn nicht nur als spiritueller Mensch, der seinen Glauben am ehesten in der Naturreligion oder im Buddhismus angesiedelt findet, sondern auch als Mensch mit psychischen Erkrankungen„Die Rauhnächte als Me-Time und Akt der Selbstfürsorge“ weiterlesen

Stress durch Zeitdruck

Die Gedanken daran, nicht pünktlich an einem Ort anzukommen oder mit einer Aufgabe fertig zu werden, lassen Mensch gerne in Hektik verfallen. Das nennt sich dann Stress durch Zeitdruck. Das Problem an dieser Situation ist, dass der Stress unseren Körper Kraft kostet und uns früh erschöpfen lässt. Dass Adrenalin unseren Körper in Höchstform bringt, um„Stress durch Zeitdruck“ weiterlesen

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten